WIR SIND UMGEZOGEN!

Sie finden uns jetzt direkt unter www.das-buendnis.at

DAS BÜNDNIS: Adorno-Plakatkampagne

adorno

Immer wenn wir denken, schlimmer kann es nicht kommen, schafft es die FPÖ doch wieder, ihren Grauslichkeiten eines drauf zu setzen. Angriffe auf Burschenschafter-Buden vor dem WKR-Ball am 27. Januar 2012 seien "wie die Reichskristallnacht gewesen" und "Wir sind die neuen Juden": Das hatte Heinz-Christian Strache auf dem WKR- Ball zu einem STANDARD-Journalisten gesagt - ohne zu wissen, mit wem er sprach. Generalsekretär Herbert Kickl meinte am Montag 30. Januar in einer Aussendung: "Der neue Faschismus kommt von links."

Unsere Empörung macht uns sprachlos. Diese ungeheuerliche Entgleisung angesichts unzähliger Opfer des Nazi-Regimes ist … ja was? „Die Täter-Opfer-Umkehr war die Spezialität der Nazis. Weil die Juden in den Wahnvorstellungen Hitlers die "Vergiftung" des deutschen Volkstums betrieben, "durfte" man gegen sie einen Ausrottungskrieg führen. Wenn daher heute der Vorsitzende einer großen österreichischen Parlamentspartei die Demonstrationen gegen einen Ball der deutsch-völkischen bis rechtsextremen Burschenschaften mit der "Reichskristallnacht" vergleicht und dazu sagt, "wir" (die FPÖ) seien ja "die neuen Juden", dann betreibt dieser Mann Täter-Opfer-Umkehr.“ (Hans Rauscher, DER STANDARD, Printausgabe, 31.1.2012)

Unsere Empörung macht uns sprachlos. Daher setzen wir ein stilles, aber sichtbares Zeichen:

DAS BÜNDNIS startet mit 1. Februar 2012 eine Plakatkampagne, die eine klare Botschaft transportiert:

Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“ (Theodor W. Adorno)

Ab sofort können die A2-Plakate online bestellt werden. Flankiert werden die Plakate von Postkarten mit dem selben Sujet.

It´s time to act - now!

Plakate und/oder Potskarten hier bestellen!

Die Plakate und Postkarten werden zur Gänze durch Spenden der Zivilgesellschaft finanziert.

Weiterführende Informationen:
:: 30.01.2012: Judenvergleich? IKG zeigt Heinz-Christian Strache an
:: 30.01.2012: Die wunderbare Welt eines H.C.Strache
:: 30.01.2012: Breite Empörung über Straches Juden-Vergleiche
:: 30.01.2012: Der "neue Jude" Strache
:: ORF: Empörung über Strache-Sager

IchMachMit_quer_1024x132_rgb_web

...

STELLUNGNAHME zur Einrichtung eines Staatssekretariats für Integration

wiener-blut

plakat_zweig

spenden


...

Profil
Abmelden